Die Bayerische EnergieEffizienz-Netzwerk-Initiative

BEEN-i steht für die Bayerische EnergieEffizienz-Netzwerk-Initiative.

Erklärtes Ziel ist es, die Energieeffizienz der bayerischen Wirtschaft durch die Initiierung von Energieeffizienz-Netzwerken flächendeckend zu verbessern. Bayerns Wirtschaft soll in Sachen Energieeffizienz zum nationalen und internationalen Vorbild fungieren. Dies stärkt die Wettbewerbsfähigkeit der bayerischen Unternehmen und empfiehlt Bayerns Betriebe als nachhaltige Geschäftspartner.

 

Dazu wurde von Verbänden, Kammern und dem Freistaat Bayern, vertreten durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie (StMWi), die BEEN-initiative gegründet.

 

Erfahrungen mit Pilotprojekten haben gezeigt, dass Energieeffizienznetzwerke die teilnehmenden Unternehmen unterstützen, Maßnahmen zur Senkung von Energieverbrauch und Emissionen schneller und wirtschaftlicher umzusetzen als dies im betrieblichen Alltag der Fall ist. Aus der Praxis gesehen kommen solche Netzwerke im freien Marktgeschehen jedoch nur in sehr geringer Zahl zustande.

 

Gründe sind unter anderem:

  • wenig Angebot
  • geringer Bekanntheitsgrad
  • hohe Komplexität
  • mit der Teilnahme an den Netzwerken verbundene Kosten bzw. Ressourcenbindung (Arbeitskapazitäten)

 

Die bisherigen Netzwerkbildungen wurden in der Regel durch Fördermittel/Zuschüsse stimuliert. Eine stärkere Verbreitung von Energieeffizienznetzwerken erfordert daher zusätzliche Impulse, welche mit der im Folgenden beschriebenen Netzwerkinitiative gegeben werden.

 

Am 3. Dezember 2014 haben daher Vertreter der Bundesregierung und der führenden Verbände und Organisationen der deutschen Wirtschaft die Vereinbarung über die Einführung von Energieeffizienz-Netzwerken unterzeichnet. Mit der Bayerischen Energieeffizienz-Netzwerkinitiative BEEN-i soll die Entstehung von Energieeffizienznetzwerken im Freistaat Bayern unterstützt werden, die erfolgreich dazu beitragen, die in der Bundesinitiative genannten Ziele zu erfüllen. Entsprechend werden die in der Bundesinitiative definierten Netzwerkanforderungen auf die zu gründenden Energieeffizienz-Netzwerke der BEEN-i übertragen. Die Initiative soll die bayrischen Unternehmen dabei unterstützen, für noch bestehende und wirtschaftlich zu hebende Effizienzpotenziale Handlungsoptionen zu identifizieren.