23. Feb 2017

Neues Energieeffizienz-Netzwerk im Aufbau!

Die Hochschule Hof gründet ein lernendes Energieeffizienz-Netzwerk (EEN). Ziel ist es, Unternehmen der Region zusammenzuschließen, um gemeinsam den Energieverbrauch zu reduzieren. Dies spart nicht nur Geld, sondern schützt die Umwelt und das Klima durch geringeren Energieverbrauch und der damit verbundenen CO2-Einsparung. Hiermit wird das Ziel der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke der Bundesregierung unterstützt.

Aktuell hat das Netzwerk sieben Teilnehmer aus unterschiedlichsten Gebieten, was den Erfahrungsaustausch untereinander umso interessanter gestaltet. Ob öffentliche Hand, Privatunternehmen oder Fußballverein, jeder profitiert von den Energiesparmaßnahmen… und kann auch noch an diesem EEN teilnehmen.

Das Besondere an diesem EEN ist sicherlich die Zusammenarbeit mit der Hochschule, die ihre Forschung z. B. im Bereich Gebäudeautomatisierung, intelligente Stromnetze oder Cyber Physical Systems direkt in die Firma bringen kann um die Einsparpotentiale mit dieser Hilfe zu entdecken und umzusetzen.

Wissen austauschen, aus Fehlern und positiven Erfahrungen anderer bei der Umsetzung von Maßnahmen lernen und dadurch Zeit sparen – dies ist der Kern eines Energieeffizienz-Netzwerkes. Die teilnehmenden Betriebe bringen ihr Wissen in den moderierten Erfahrungsaustausch ein und ergänzen es um das Fachwissen externer Referenten.

Das EEN ist noch offen für weitere Mitglieder. Bei Interesse an einer Teilnahme und für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Sebastian Auer (sebastian.auer@hof-university.de) oder besuchen Sie den weiterführenden Link: https://www.iisys.de/wirtschaft/projekte.html